©iStock/zi3000

Die unterschiedlichen Paprika-Farben entsprechen dem Reifegrad des Gemüses: Jede Schote beginnt als grüner Paprika. Je reifer sie wird, desto rötlicher wird sie, desto süßer schmeckt sie. Paprika sind Vitaminbomben und eignen sich hervorragend für Gerichte mit unterschiedlichen Füllungen. Während des Kochens entwickelt die Paprikaschale das typisch würzige milde Aroma. Menschen, die sich fleischlos ernähren, werden dieses Gericht lieben.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Tomaten
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel 
  • Salz
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 250 Gramm
  • Reis
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 75 Gramm klein gehacktes Suppengrün

So bereiten Sie die gefüllte Paprika mit Gemüse und Reis zu:

Paprikaschoten waschen, das oberste Viertel abschneiden, Kerngehäuse und Innenwände herauslösen. Die abgeschnittenen Paprikadeckel würfeln. Tomaten in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, fein würfeln und in Öl andünsten, Tomaten zugeben, kurz mitdünsten und mit Zucker, reichlich Paprikapulver, Salz und Tomatenmark würzen. Reis mit 3/4 Liter Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und bei mäßiger Hitze 15 Minuten ziehen lassen, sodass er noch körnig ist. Paprikawürfel und die Tomatenstücke unter den Reis heben. Paprikaschoten mit der Reismasse füllen und in eine große Auflaufform setzen, die restliche Gemüsebrühe angießen und das Suppengrün an die Brühe geben. Paprikaschoten im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad circa 20 Minuten überbacken.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: circa 20 Minuten
Backzeit: circa 20 Minuten