ERNÄHRUNG WARENKUNDE OBST

Zitrone universell einsetzbare Frucht.

Zitrone universell einsetzbare Frucht.    iStockphoto.com/Stefano Tiraboschi

Erstellt am 28. Januar 2011

Eva Magdon

von Eva Magdon

Freie Journalistin
Schwerpunkt: Ernährung, Entspannung

Zitronen: Gesunde Wirkung dank viel Vitamin C

Zitronen sind gesund. Sie sind die vitaminreichste Frucht überhaupt, außerdem vielfältig im Haushalt einsetzbar. Und: Zitronensäure dient auch der Schönheit.

Die heilsame Wirkung der Zitrone ist in Deutschland seit dem Mittelalter bekannt. Die Zitronensäure wirkt belebend, appetitanregend, sie macht gute Laune, vertreibt Depressionen, lindert Erkältungen und desinfiziert. Sie wirkt auch gegen einen Kater, reinigt Wunden und soll gegen Hühneraugen wirksam sein. Das saure Früchtchen kann aber noch viel mehr.

Zitronen wachsen an immergrünen Bäumen bei feuchtwarmem Klima. Sie haben wunderschöne Blüten, die sich in hängende Zitrusfrüchte verwandeln. Gepflückt wird, wenn die Frucht prall und gelb ist.

Vitamin C-Bombe

Dennoch schmeckt die Zitrone sauer. Die Säure ist Hinweis auf ihren hohen Gehalt an Vitamin C. Es schützt das Immunsystem, wehrt Krankheiten ab und wirkt allgemein vitalisierend. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen täglich 100 Milligramm Vitamin C. Stress, Schwangerschaft, ungesunde Ernährung oder Rauchen erhöhen den Bedarf.

So ist das tägliche Trinken von frisch gepressten Zitronensaft für den Erhalt der Vitalität besonders zu empfehlen – zu jeder Jahreszeit: im Sommer als kaltes Erfrischungsgetränk und im Winter gemischt mit heißem Wasser und Honig.

Glänzendes Haar und straffe Haut

Zitronen dienen der Schönheit. Sie reduzieren Falten und werden deshalb als Zusatz für Gesichtsmasken verwendet. Für Badewasser, Reinigungslotionen, Duschgels, Handcremes oder Haarspülungen ist Zitronensäure unerlässlich, denn auf der Haut wirkt sie reinigend, straffend, geschmeidig und antifettend. Dem Haar verleiht Zitrone Glanz. Als Massageöl wirkt sie belebend und durchblutungsfördernd.

Zitronen in Küche und Haushalt

Unsere Großmütter wussten Zitronen im Haushalt vielfältig zu nutzen. Da die Schale besonders aromatisch ist und ätherische Öle enthält, wurde sie fein gerieben und als Würzmittel an Kuchen und Speisen gemischt. Auch heute haben Zitronen ihren Platz in guten Küchen. Allerdings sollten Biozitronen bevorzugt werden, da sie unbehandelt sind. Trotzdem: Hände waschen nicht vergessen!

Auch als Putzmittel finden Zitronen Verwendung, denn sie wirken bleichend: Tinten- oder Nikotinflecken an den Fingern wurden in Großmutters Zeiten mit den Schalen der ausgepressten Zitrone behandelt. Heute wird Zitronensäure als natürlicher Fleckenentferner verwendet, ist aber auch Bestandteil der industriellen Reinigungsmittel, welche für Glanz und Sauberkeit im Sanitärbereich genutzt werden.

Angenehmer Nebeneffekt beim Einsatz frischer Zitronen ist immer der sich ausbreitende angenehme Duft, der einen in Schwung bringt, durchatmen und lächeln lässt.

Fazit: Die Zitrusfrucht ist innerlich und äußerlich einsetzbar. Zitronen sind nicht nur Symbol der Gesundheit, Reinheit und Frische, sie nutzen auch einer sauberen Umwelt.

Weitere Informationen:

Versand von frischem Obst und Gemüse aus kontrolliert biologischem Anbau und zahlreiche Naturkostwaren für den täglichen Bedarf:

www.natur.com

Rezeptidee mit Zitrone: Zitronenhähnchen

Aussehen: Naturkosmetik mit Zitrone

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

OBST FEED

MEINE ALTERSGRUPPE