BEWEGUNG BASISINFORMATIONEN ALLGEMEINES

Rad fahren

Rad fahren    Green Vital Media GmbH

Bewegung für mehr Vitalität

Lebensqualität ist nicht gleichzusetzen mit einer höheren Lebenserwartung. Wenn wir mehr Lebensqualität erreichen wollen, müssen wir uns mehr bewegen - das ist eine verbreitete Erkenntnis.

Zunehmende Missverhältnisse zwischen Nahrungsaufnahme und -verbrauch

Der Mensch in den modernen Zivilisationsgesellschaften beraubt sich selbst seines wichtigsten Regulativs, über das er in einfachster Weise verfügen kann: der Bewegung. In Zeiten unserer Vorfahren war Bewegung garantiert, die Nahrungsaufnahme begrenzt. Heute ist es umgekehrt.

Das immer weiter zunehmende Missverhältnis zwischen Nahrungsaufnahme und -verbrauch führt dazu, dass immer mehr der folgenden Befunde die Statistiken bevölkern. Bluthochdruck, schlechte Blutfettwerte, daraus resultierende Krankheitsbilder Diabetes Mellitus II und Kreislaufprobleme wie Herzinfarkt und Schlaganfall nehmen in beängstigendem Ausmaß in der Gesellschaft zu.

Die einfache Lösung für dieses Missverhältnis

Bewegung hingegen ist ein einfaches und wirksames Mittel, um auf diese Symptome zu reagieren. Wenn die Menschen in den westlichen Industrienationen immer älter werden und dabei mobil bleiben und sich gesund erhalten wollen, liegt in der regelmäßigen und bewussten Bewegung ein sicherer Schlüssel zum Erfolg. Bewegung gleicht Stressprobleme aus, beugt psychosomatischen Beschwerden (z.B. Depressionen oder dem Burn-Out-Syndrom) vor, stärkt das Immunsystem (ist z.B. eine wirksame Infektions- und Krebsprophylaxe) und hält Geist (Demenz-/Alzheimervorbeugung) und Seele (emotionale Stabilisierung) zusammen. Von den Kreislauf- und Stoffwechselkrankheiten ganz zu schweigen.


Bewegung sorgt für eine Balance zwischen Nahrungsaufnahme und -verbrauch. Und das nicht nur, wenn man abnehmen will. Sie stabilisiert den Kohlenhydratstoffwechsel, schützt die Insulin produzierenden Zellen und beugt somit direkt Krankheitsbildern wie Diabetes Mellitus vor. Mediziner gehen sogar davon aus, dass 85 Prozent der Diabetiker das Auftreten ihrer Krankheit durch einen geeigneten Lebensstil hätten verhindern können.


Bewegung ist ein Schlüssel zu einem erfüllteren und stressfreieren Leben und damit die Basis für mehr Gesundheit in einem längeren Leben.

Auch weniger ist mehr!

Und das Überraschende für viele: Bewegung kann ihre Wirksamkeit auch fernab von Sport entfalten! Spazieren gehen oder Fahrradfahren z.B. erreicht alle gesundheitlichen Wirkungen optimal - es muss nur oft und lang genug sein: tägliche bewusste Bewegung in Form eines 30 bis 45 Minuten langem Spaziergangs oder einer Radtour kann auch Ihr Leben vitaler machen!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ALLGEMEINES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE