©iStock/zia_shusha

Mit ihrem hohen Nährwert und ihrer einfachen Lagerung gilt die rote Knolle als das typische Wintergemüse. Dabei ist sie das ganze Jahr erhältlich und nicht nur als saure, eingemachte Konserve, sondern vor allem auch frisch besonders gesund und lecker. Fein geschnitten und mariniert passt der angenehm säuerliche Geschmack der Roten Bete perfekt zu kurz gebratenem Rindfleisch und Fisch. MEINE VITALITÄT zeigt Ihnen, wie Sie ohne viel Aufwand ein leckeres Carpaccio aus der ganzjährigen Knolle zaubern.

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • 2 mittelgoße Rote Bete
  • 2 Esslöffel Kapern
  • 50 Gramm Ingwer
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • frische Chillistreifen oder Chillipulver
  • 1 Bund glatte Blattpetersilie
  • 1 Esslöffel Balsamico
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 3 Esslöffel Traubenkernöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

So bereiten Sie das Rote Bete Carpaccio zu:

Rote Bete bissfest in Salzwasser kochen, Ingwer in feine Streifen schneiden, Knoblauch zerdrücken und Blattpetersilie schneiden. Die Rote Bete noch warm in dünne Scheiben hobeln und auf eine Platte legen. Restlichen Zutaten zu Marinade vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Rote Bete geben.

Tipp: Das Rote Bete Carpaccio passt perfekt zu Quarkcreme, Backofenkartoffeln, Gemüse, Fisch und Fleisch.

Schwierigkeitsgrad: leicht 
Zubereitungszeit: circa 15 Minuten

Weitere Rezepte mit Roter Bete von MEINE VITALITÄT:

Rote-Bete-Suppe mit rohem Saibling

Chinakohl-Röstig mit Roter Bete

Gebackene Rote Bete mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen