REISEN STADT & SCHIFF EUROPA

Der Parlamentspalast hieß früher

Der Parlamentspalast hieß früher "Haus des Volkes"    Fotolia.com©Tupungato

Erstellt am 9. Januar 2015

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Bukarest – die Stadt der Boulevards und Parks

Bukarest (rumänisch: București), die Hauptstadt Rumäniens, bietet viele sehenswerte bauliche und kulturelle Schätze in einem bunten Stilmix. Vor allem die große Anzahl an Kirchen, ausgedehnten Parkanlagen und Seen machen die 2-Millionen-Einwohner-Stadt reizvoll. MEINE VITALITÄT stellt Ihnen die Stadt 280 Kilometer westlich des Schwarzen Meeres mit dem lebendigen Kunst– und Kulturleben vor. Wie wäre es mit einem Kurztrip in die Stadt, die wegen der Boulevards und von Bäumen gesäumten Straßen in den 30er Jahren „Klein-Paris" genannt wurde.

Die Stadt entdecken

Sich in Bukarest zurecht zu finden, ist nicht schwer. Vom Flughafen Henri Coanda kommt man am preiswertesten mit dem Zug oder Bus (Linie 780 und Linie 783 – der gelben Beschilderung am Airport folgen) in die Innenstadt. Alternativ kann man sich ein Taxi für ca. 20 EUR nehmen (Vorsicht vor unseriösen Anbietern, unbedingt auf Taxameter bestehen).
Die wichtigsten Boulevards durchqueren die City Richtung Nord-Süd, vom Triumphbogen (Arcul de Triumf) zum Stadtzentrum (Centrul Civic).
Das U-Bahn-Netz erstreckt sich unter der ganzen Stadt am Dâmbovița und der Fahrpreis ist ausgesprochen günstig. Ebenso preiswert ist übrigens der Eintritt in die zahlreichen Museen.

Unbedingt sehenswert 

Der Herăstrău-Park ist der größte Park Bukarests und befindet sich im Norden der Stadt, rund um den Herăstrău-See. Im Dorfmuseum des Herăstrău-Parks sind Beispiele der volkstümlichen Architektur und des Handwerks aus dem ganzen Land zu sehen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Nationale Kunstmuseum, im Gebäude des ehemaligen Königspalastes, das Nationale Geschichtsmuseum auf der Calea Victoriei mit der schönen Kollektion von Silberkunstwerken des nationalen Thesaurus und der Alte Fürstenhof (Curtea Veche) mit der wunderschön bemalten Kirche aus dem 16. Jahrhundert. In der Nähe befindet sich außerdem die Metropolitankirche (im Jahr 1657 erbaut), welche heute zu den modernen Gebäuden des neuen Stadtzentrums einen Kontrast bildet. Auch die Stavropoleoskirche, ein wahres Meisterstück der rumänischen orthodoxen Architektur, ist Muss auf der "To See – Liste".

Was das Stadtzentrum bietet 

Shopping gehört natürlich zu einem Städtetrip auch dazu. Interessante Geschäfte befinden sich rund um die Piata Unirii und entlang der wichtigsten Boulevards. Eine Alternative sind die Gassen rund um die Strada Lipscani, welche sich in der Nähe des Alten Fürstenhofes befinden. Typische Souvenirs sind Keramik, Glasware, Leinen und Holzschnitzereien. Tipp: Besuchen Sie den Talcioc (Flohmarkt) am Sonntagmorgen entlang der Ufer des Dambovita-Flusses. 

Die Restaurants in Bukarest sind zu neuem Leben erweckt worden und Essen ist hier eine wahre Freude. Es gibt ein hervorragendes Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten, insbesondere an frischem Obst und Gemüse. Restaurants bieten gute Fleischgerichte und leckere Desserts an. Empfehlenswert sind Sarmale (Kohlrouladen), Ciorba (saure Suppen), Salata de vinete (Auberginensalat) und Mici (Hackfleischröllchen). Die Preise in Restaurants, insbesondere in der unteren Preiskategorie, sind zumeist intransparent. Bedienung, Brot und Steuer werden manchmal extra berechnet. Preise werden auch manchmal höher berechnet als auf der Rechnung angegeben und bzw. auch falsch addiert.

Empfehlenswert sind die Weine, die immer süßer sind, als man erwartet, das Ursus-Bier und der Pflaumenschnaps, der üblicherweise nach dem Essen gereicht wird. Die Atmosphäre in Bars, Restaurants und Nachtclubs ist freundlich und des öfteren von den Rhythmen der Zigeunermusik verfeinert.

Tipp: Empfehlenswert ist die Anreise nach Bukarest mit dem Flugzeug, da die Anreise mit dem eigenen Auto nach Bukarest sich aufgrund mangelnder Autobahnen in Rumänien recht zeitaufwändig gestalten kann. Außerdem zeichnet sich der Autoverkehr in der rumänischen Hauptstadt durch höchst temperamentvolle Fahrweise aus. Von Deutschland können Sie entspannt mit Blueair nach Rumänien fliegen.

Weitere Informationen:

Entdecken Sie auch Kopenhagen und Paris.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

EUROPA FEED

MEINE ALTERSGRUPPE